Die Gemeinde Neenstetten im Alb-Donau-Kreis

Bericht Mitteilungsblatt vom 20.06.2024 - Gemeinderat Neenstetten

WIR GRATULIEREN TOBIAS DÜRR
ZUM NEUEN KREISTAGSMANDAT

Mit einem hervorragenden Wahlergebnis von 3.835 Wählerstimmen wurde am 9.6.24 unser Bürgermeister Tobias Dürr in den neuen Kreistag des Alb-Donau-Kreises gewählt. Im Namen der Gemeinde Neenstetten gratulieren wir Herrn Dürr ganz herzlich zu seiner Wahl zum Kreisrat und wünschen ihm für sein neues Amt alles Gute.

Ein toller Erfolg der sicherlich unsere gesamte Region mit allen Kommunen voranbringen wird. 

Der Gemeinderat Neenstetten

Bericht Mitteilungsblatt vom 16.05.2024 - Bürgermeister Tobias Dürr

Information zur Neenstetter Vogtslache

Wie bereits in der Märzausgabe des Gemeindeblättles erwähnt, ist unsere Vogtslache erfolgreich abgefischt, abgepumpt und der kontaminierte Schlamm nun abgesaugt und fachgerecht entsorgt worden.

Die nächsten Schritte sind die Garten- und Landschaftsbauarbeiten seitens der in der Gemeinderatssitzung vergebenen Leistungen an den damals günstigsten Anbieter. Aller Voraussicht nach, wird mit diesen Arbeiten in den nächsten zwei Wochen begonnen, sodass die groben Eingriffe rund um die Hüle bis zum Hutzlafest so gut wie abgeschlossen sein sollten.

Den umliegenden Anwohnern bittet die Gemeindeverwaltung durch den vergangenen aber auch zukünftigen Baulärm zu entschuldigen.

Warum wurde dieses Prozedere der Schlammentsorgung so aufwendig umgesetzt? Die Gemeindeverwaltung hat den Schlamm zweimal beproben lassen, um sicher zu stellen, dass es sich hier immer um die gleich hohe Belastung handelt. Beide Ergebnisse waren hier identisch, soll heißen, der Schlamm war mit Mineralöl und Kohlenwasserstoff in deutlicher Überschreitung des maximalen Grenzwertes belastet. Ebenfalls trugen zur Werteverbesserung des Schlamms  die im Grund der Hüle gefundenen Utensilien wie Schuhe, Handys, Geschirr, Patronen, Blumenkästen, Dachplatten, Kunststoff- und Glasflaschen, Gummiteile, die Oberflächenentwässerung der umliegenden Straßen, die Ablagerungen der über 1000 Fische und laut dem Institut für die Beprobung, eine unsachgemäße Entsorgung bestimmter Flüssigkeiten nicht dazu bei. Es wurden insgesamt im ganzen Bundesgebiet acht Firmen angeschrieben, die hier auf sorgsame Weise den Schlamm bearbeiten und entsorgen. Zwei von acht Firmen haben hier Ihre Dienste zur Entsorgung angeboten. Auch namhafte große Bau- und Entsorgungsbetriebe wurden informiert und angeschrieben, ohne Erfolg. Keiner wollte hier durch die Belastung des Schlamms die Entsorgung auf sich nehmen. Von behördlicher Seite wurde angeraten, hier auf keinen Fall die Ausbringung auf Flur und Feld zu veranlassen. Eine dauerhafte und langsame Austrocknung des Schlamms durch stetiges abpumpen des Wassers, hätte einen Beginn der Renovierungsarbeiten bereits schon in 2023 bedeutet, was aber aufgrund der Wetterbedingungen und des Niederschlags nicht möglich war. Die Pflicht zur Fertigstellung der Hüle im September diesen Jahres lässt wenig Luft, um hier genügend Zeit zum Ab- und Aufbau des Projektes anzuwenden, da sonst die Fördergelder für diese Sanierung gestrichen werden. Auch werden durch das Denkmalgeschütze Gestein enorme Anstrengungen seitens der Gemeindeverwaltung und des Verwaltungsverbandes unternommen um auch hier diesen Anforderungen gerecht zu werden. Auch wird das Gremium des Gemeinderats und ich als Vorsitzender aufgrund der Vielzahl der umzusetzenden Projekte immer wieder in das Dorfgeschehen eingreifen, um die veranschlagten und beschlossenen Projekte in Neenstetten umzusetzen. Der Gemeinderat und ich als Vorsitzender bitten die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde hier um Vertrauen, sodass alles ordnungsgemäß, nachhaltig und wie in den Beschlüssen vereinbart, zügig und fristgerecht umgesetzt werden kann.   

Information zur Bushaltestelle Himmelreich

Die neu erstellte Bushaltestelle im Himmelreich wird in den nächsten drei bis vier Wochen fertig gestellt sein. Die Größenordnung der Haltestelle an der L 1232 sind unter anderem auch Vorgaben des Regierungsbezirks Tübingen, sowie der Abteilung Zentrale Dienste Kommunale Sozialplanung des Landratsamtes Alb-Donau. Hier wird ein barrierefreier Neubau zweier gegenüberliegender Haltestellen gebaut, um einen behindertengerechten Zugang zum öffentlichen Personennahverkehr zu gewährleisten, außerdem wird die Bushaltestelle so ausgeleuchtet, dass vor allem in der kalten Jahreszeit Personen von den herannahenden Fahrzeugen sofort erkannt werden.

Information zum Bauhof Neenstetten

Der Bauhof Neenstetten ist über die Telefonnummer 0170-3002738 erreichbar, gerne über den Instant-Messaging-Dienst „WhatsApp“ oder per Email über Bauhof.Neenstetten@gmx.net. Der Verleih an Geräten und Maschinerien von der Gemeindeverwaltung kann somit bei Karl Häussler oder Bernd Straub über diese beiden Kontaktmöglichkeiten, sowie über das Rathaus Neenstetten Tel. 07340-484 oder info@neenstetten.de angemeldet und vereinbart werden.

Informationen zur Gemeindeverwaltung

Die Begleichung der Gebühren für sämtlich bestellten Dokumente wie Führerschein, Personalausweis etc. können ab sofort mit der EC-Karte in der Verwaltung Neenstetten bezahlt werden.